Trainer B Plaisirklettern .

Trainer B Plaisirklettern

Der Trainer B Plaisirklettern führt und bildet im Bereich Mehrseillängenrouten der Schwierigkeit bis VII (UIAA) in den typischen Sportklettergebieten (z.B. Arco, Tessin) bzw. in semialpinen Gebieten (z.B. Eldorado, Handegg) aus. Alpine Klettergebiete – auch sanierte (z.B.
Wilder Kaiser, Oberreintal) – sind dem Trainer B Alpinklettern vorbehalten.

Tätigkeitsfelder
Der Trainer/die Trainerin B Plaisirklettern
• vermittelt Sektionsmitgliedern Wissen und Können, um Plaisir-Klettertouren selbstständig, verantwortungsbewusst, möglichst sicher und nachhaltig durchzuführen.
• Dazu gehören Kletterkurse für Anfänger und Fortgeschrittene in typischen Sportklettergebieten.
• führt Seilschaften in durchwegs mit Bohrhaken gesicherten Plaisirrouten in typischen Sportklettergebieten mit maximal semi-alpinem Charakter, ggf. mit Beaufsichtigung maximal einer weiteren selbständigen Seilschaft.
• organisiert Sektions-Kletterausfahrten in typische Plaisir-Klettergebiete.
• berät Sektions-Plaisir-Klettergruppen sowie Nachwuchskletterer in der Sektion.

Hinweis: Die Zulassungsvoraussetzungen wurden geändert. Trainer C Sportklettern Breitensport Indoor mit ZQ Outdoor, Trainer C Sportklettern (bis 2018) und Trainer B Sportklettern Breiten- und Leistungssport jeweils mit gültiger Lizenz können künftig ohne Qualifikationslehrgang Alpin teilnehmen.

 

 



Kategorien

Ausbildungskurs
Ausbildungskurs
Pflichtfortbildungskurse
Pflichtfortbildungskurse

.
.
 
.
.